Erstgespräch mit Klienten

Für das Einzelcoaching mit Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) von der Agentur für Arbeit oder Jobcenter ist es hilfreich, sich schon vor dem ersten Coaching einen kurzen Überblick über die Situation des Klienten zu verschaffen.

Im ersten Gespräch findet, nach Übergabe des AVGS, auch die Unterzeichnung des Coaching Vertrags und eine detaillierte Auftragsklärung statt. Sie ist eines der wesentlichen Elemente zu Beginn der Zusammenarbeit.

Statt einer einfachen und knappen Formulierung des Zieles, werden hier die gegenseitigen Erwartungen schriftlich festgehalten.

Vieles ist möglich, um beruflich wieder Fuß zu fassen: Ob Sie neue berufliche Kenntnisse erwerben, nach einem Coaching bei Bewerbungen punkten, ein Gründungscoaching brauchen oder den Wiedereinstieg nach Krankheit planen.

Arbeitsvermittlung

Bundesagentur für Arbeit oder Jobcenter

Kennenlernen – Die ausführliche Auftragsklärung

 Je genauer die Auftragsklärung zu Beginn dokumentiert wird, desto einfacher und effektiver wird am Ende das Abschlussgespräch und die Dokumentation. Schließlich wurden Erwartungen und Ziele konkret festgehalten. Es wird zudem leichter dem Klienten seine Erfolge und Fortschritte im Laufe der gemeinsamen Arbeit zu verdeutlichen, wenn er sich vorab intensiv mit seiner IST-Situation auseinandersetzt und diese schriftlich festgehalten ist.

Ist die Basis für eine Zusammenarbeit gelegt, beginnt die Dokumentation des eigentlichen Coaching- und Beratungsprozesses.

Coaching-Protokoll: Dokumentation der Sitzungen

Als Coach ist es hilfreich, die Erkenntnisse und Beobachtungen aus den gemeinsamen Gesprächen zu notieren. Auf diese Weise können Sie zu jedem späteren Zeitpunkt nachvollziehen, woran im Einzelcoaching gearbeitet wurde und welche Schritte vereinbart wurden.

Laden Sie gerne auch Ihre Klienten dazu ein, die Inhalte der Sitzung in eigenen Worten zusammenzufassen. Indem der Klient möglichst zeitnah im Anschluss an die Sitzung ein Protokoll anfertigt, hat er die Möglichkeit das Gespräch noch einmal gedanklich Revue passieren zu lassen.

Diese Notizen sind eine ideale Grundlage für eine effiziente und individuelle Sitzungsvorbereitung. Ihrem Klienten gibt es die Chance, sich seine Fortschritte und erfolgreiche Meilensteine auf dem Weg um Ziel immer wieder bewusst zu machen.

Erfolgskontrolle in der abschließenden Dokumentation / Entscheidung über eine Nachbegleitung

Auch zum Ende des Coaching- und Beratungsprozesses ist eine strukturierte und professionelle Dokumentation ungeheuer hilfreich. Mit Hilfe des Abschlussprotokolls ziehen Sie mit Ihren Klienten eine Bilanz über den gemeinsamen Prozess. Sie halten fest, ob die Ziele erreicht wurden und vergleichen den Abschlussbericht mit der Auftragsklärung.

Jetzt gilt es gemeinsam zu entscheiden, ob eine weitere Nachbegleitung sinnvoll ist und wie diese aussehen soll.

Individuelle AngeboteMeine individuellen Trainings-Angebote für dich!

Du willst dein Unternehmen und / oder deinen Lebensstil umstrukturieren, andere Beschaffungswege kennenlernen oder mehr Liquidität haben?

Prima! Dann sollten wir uns kennenlernen. Mach gleich einen persönlichen Termin mit mir