Neustart für Selbstständige nach Krankheit

Du hattest einen Unfall, der plötzlich dein Leben und arbeiten verändert hat? Oder eine schwere Krankheit, die dich lange arbeitsunfähig gemacht hat? Du weißt, du brauchst (schnell) als Single eine Lösung, wie du in der neuen, unbekannten Situation handeln kannst? Doch in deinem Kopf ist Leere und vor Panik mit Blick in die Zukunft, nur lauter Fragezeichen. Dabei ist es gar nicht so schwer – wenn du einen „Fahrplan“ hast. Lies wie du ganz entspannt in den Neustart kommst.

Ich weiß, welche Panik es auslöst, plötzlich von heute auf morgen unbeweglich zu sein. Alles ist neu und unbekannt. Die vertrauten Handlungswege funktionieren nicht mehr. Du bist ans Bett “gefesselt”. Du kannst nicht aufstehen. Auch zum Telefon greifen, um deine Kunden anzurufen, geht nicht. Und als Single hast du keine Familie, die sorgend um dich herumsteht.

In diesem Artikel zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du dich vom Krankenbett wieder in dein Leben und arbeiten zum Neustart / Wiedereinstieg vorarbeitest.

Die zwei Voraussetzungen für Neustart für Selbstständige

Um in einen Handlungsfluss zu kommen, in dem die Ideen einfach sprudeln, benötigst du zwei Dinge:

  1. Eine entspannte Haltung deiner aktuellen Situation gegenüber.
  2. Einen grüne-Wege-Plan, der dich führt.

Der Wiedereinstieg ist ein Prozess. Dein erster „Aufschlag“ soll gar nicht perfekt sein. (Wirklich nicht.)

Im Gegenteil: Du sollst den Wiedereinstieg sogar in mehrere Schritte unterteilen. Welche das sind? – Wir schauen es uns gleich an! (Übrigens: Auch mir fällt es schwer, einen Neustart aus dem Hut zu zaubern. Mich setzt es genauso unter Druck, wenn ich aus dem Nichts einen Lösungsweg benennen muss).

Schauen wir uns die einzelnen Schritte an.

1. Boxenstopp: Gedanken sortieren

Bevor es losgeht, lege dir erst einmal zurecht, was du benötigst. Besinne dich darauf, was es für den Neustart braucht.

A) Was muss ich als erstes für den Neustart für Selbstständige tun?

Da ich als zertifizierte IHK-Fachkraft Personalbereich bin, wusste ich, dass Selbstständige ohne privaten Versicherungsschutz im Sozialstaatdeutschland gesetzlichen Anspruch auf Arbeitslosengeld nach Arbeitsunfähigkeit durch einen Unfall oder eine Krankheit haben. Noch im Krankenhaus gab ich telefonisch bei der Agentur für Arbeit meine Arbeitslosmeldung ab, um mindestens die Grundsicherung von damals 408€ + Wohngeld, Versicherung- und Krankenkassenbeiträge zu bekommen. Dieser Satz entspricht ungefähr dem Grundeinkommen von 1000€.

Grün-Sparen-Wirkung aus dieser Erfahrung: Trotz anfangs noch kleinem Geldbeutel, spende ich selbst seit 2015 monatlich 1€. Ich bin ein Crowedhörnchen auf www.meingrundeinkommen.de. Dieser Handlungsweg hat sich als Teil meines Neustarts nach dem Unfall aufgetan. Er ist wertvoll für mich. Ich gehe den Weg auch in meinem Selbst-getestet-Training weiter.

B) Perspektivwechsel: Wer kann das tun, was ich gerade nicht kann?

Da ich als Single keine direkte Familie mit Mann und Kindern hatte, erinnerte ich mich, dass ich ein großes berufliches und soziales Netzwerk habe. Mein Netzwerk wurde jetzt zu meinen “Stellvertretern”, die das taten, was ich nicht oder nur eingeschränkt selbst konnte. Mein Freunde und Geschäftspartner versorgten mich mit dem gebrauchten.

C) Kontakt zu Ämtern und Behörden: Wer macht sowas?

Meine Stellvertreter riefen auch, auf meine Bitte, bei Ämtern an. So klärten sie meine Angelegenheiten in meinem Namen und Auftrag stellvertretend. Das galt auch für die Beantwortung meiner E-Mails und meiner Post . Das ging super! Denn ich war einfach noch zu geschwächt im Krankenbett. Doch die Mühlen der Ämter rollten unbeeinflusst weiter. Das Wissen um meine Stellvertreter entlasste mich sehr. Und das gute war, es kostete keinen Pfennig.

2. Dein Gerüst für den Neustart für Selbstständige bauen:

In diesem Schritt geht es um die grobe Gliederung. Welche Systeme brauche ich für den Neustart oder was sind die Oberthemen oder Eckpfeiler deines Neustarts? Notiere dir diese Punkte als Stichworte. Die Reihenfolge ist dabei erstmal egal.

Bei mir zeigte sich, dass diese beiden Bereiche für den 1. Schritt meine Eckpfeiler des Neustarts sind:

  1. Soziale Sicherungssysteme: Kostenübernahme in meiner Gesundungszeit
  2. Lebenshaltungkosten: Wege für einen kleinen Geldbeutel und Grundsicherung

Dann schaue genau, welche Prioritäten du deinen Bedürfnissen hast und stelle sie heraus.

3. Mein Fahrplan für den Neustart

Bei mir hatten diese beiden folgenden Punkte oberste Priorität. 1) soziale Sicherung und 2) Lebenshaltungskosten.

Am Anfang meines Wiedereinstiegs und in den mehr als 78 Wochen brauchte ich soziale und finanzielle Entlastung. Ich stelle dir hier die Eckpfeiler mit meinen Lösungswegen vor.

3a) Soziale Sicherungssysteme: Kostenübernahme in meiner Gesundung

1) Kontakt zur Krankenkasse: Persönlicher Ansprechpartner die ganzen 78 Wochen

Der enge Kontakt zu einer persönlichen Ansprechpartnerin, die ganzen 78 Wochen, bis zum Ende des Krankengeldes, war sehr angenehm und entlasstend. Ich wusste immer, wen ich anrufe. Sie hat sich, als meine Stellvertreterin, um alles medizinische gekümmert. So wurden alle meine Bedürfnisse an medizinischer Versorgung, während und nach Entlassung aus dem Krankhaus durch die gesetzliche Versicherung übernommen.

Die einzige kostenpflichtige Leistung für mich dabei: Bei allen Gesundheitskassen, wie ich sie lieber nenne, gibt es als Nachweis einen jährlichen Befreiungsausweis für Zuzahlungen. Als ALG II-Empfängerin beantragte ich diesen telefonisch. Ich bekam die Antwort per Post und habe den kleinen Jahresbeitrag von circa 100€ per Online-Überweisung gezahlt. Das war es mir wert. Spart es doch ein ganzes Jahr die Zuzahlungen.

2) Kontakt zur Rentenkasse

Die stationäre und ambulante REHA zahlte die Rentenversicherung. Das alles waren gesetzliche Leistungen OHNE irgendwelche Zusatzversicherungen oder Zuzahlungen.

3) Kontakt zur Agentur für Arbeit

ALG II Empfänger sind befreit und bekommen die meisten gesetzlichen Sozialleistungen ohne Eigenleistungen. In Berlin heißt das Berlinpass. Vergleichbares gibt es in allen Bundesländern.

3b) Lebenshaltung: Wege mit Grundsicherung und kleinem Geldbeutel

Das Kreditportal Vexcash ermittelte, das Deutschlands Stadt-Singles rund 1600 Euro monatlich für Wohnen, Energie, Nahrung, Verkehrsmittel, Kleidung und Freizeit ausgeben. Ich hatte als Single aber nur den Hartz-IV-Satz von 408€ (Satz in 2014) als Grundsicherung. Ihr könnt euch denken, auch dafür hatte ich als Nachhaltigkeitsexpertin Lösungen für den Neustart für Selbstständige, die teilweise bereits schon vor meinem Unfall bestandeen hatten:

1) Wohn doch mal grün

Meine Wohnung mit 110 qm, noch im S-Bahnring von Berlin, teilte ich mir zur Zeit meines Unfalls als Hauptmieterin mit 2 Untermietern. Damit sind die über 900€ Warmmiete und meine Ausgaben für Energie und Haushalt auf ein Drittel reduziert. Doch das schönste war, dass ähnlich wie bei Familien, meine Wohnung trotz Unfall die ganze Zeit gesichert war.

2) Kauf doch (online) auf dem Zweitmarkt

Da ich nachts bei der Not-Einlieferung ins Krankenhaus nur mein Nachhemd anhatte und durch die Behandlung auch stark abnahm (von 48 auf 38kg), brauchte ich passende Kleidung. Alles war zu groß. Die Rettung war hier der Zweitmarkt und der Tipp eines Mitpatienten: „Bestell doch online Second-Hand und lass es dir in die REHA und in dasKrankenhaus liefern.“ Das klappte super und brachte mir eine große Kollektion an Kleidung und Schuhen für kleines Geld.

3) Mach deine Freizeit grün

Bei allen Freizeitausgaben griffen, beim Neustart für Selbstständige, wieder die Sozialtarife durch den Berlinpass oder meine lieben Freunde mit Einladungen.

4) Sei mobil auf grünen Wegen

In Berlin ist es möglich, bei der Städtischen Verkehrsgeselleschaft BVG mit Berlin, ein ermäßigtes Ticket zu bekommen. Du zahlst so nur noch 27,50 EUR (Stand 2019). Mit diesem Monatsticket kannst du dich in Berlin bis kurz vor Potsdam bewegen. Ähnliche Tickets gibt es in jeder deutschen Stadt.

5) Ernähre dich grün auf gesunden Wegen

Nach meinem Unfall zahlte es sich im wahrsten Sinne des Wortes aus, dass ich Veganerin beziehungsweise Vegetarierin bin. Damit verzichte ich (fast) komplett auf tierische Produkte, wie Milcherzeugnisse und Fleisch.

Dein Lebensstil entscheidet

Ihr merkt, „Grün“ war und ist die Rettung für mich. Wenn ihr mehr zu diesen Lebensstil und Wirtschaftsform hören wollt, meldet euch gleich zu meinem Erlebnisvortrag „Wirtschaften mit kleinem Geldbeutel“ an.

Leben mit kleinem GeldbeutelMein grüner Tipp: Wirtschaften mit kleinem Geldbeutel

Schon ohne große Einschränkung kannst du deine Ausgaben für den Neustart für Selbstständige senken. Du wirst vielleicht (positiv) im Selbst-getestet-Training überrascht sein, dass umweltbewusstes Leben auch Auswirkungen auf deinen Geldbeutel hat.